Das Diasporawerk der VELKD  
LD online Projekte/L├ĄnderProgrammeWohnheimVerlag├ťber unsService Vereine
Suche   Sie sind hier: www.martin-luther-bund.de · Aktuell Druckversion

Aktuelle Meldung



29.09.2005 - Kategorie: ELKRAS

ELKRAS: Bischof Peter Urie ÔÇá




Nach langer, schwerer Krankheit starb am 15. September 2005 im Alter von 50 Jahren Bischof Peter Urie. Der Martin-Luther-Bund trauert mit seiner Familie. Im Verlauf seiner schweren Krankheit, von der er seit einem Jahr wu├čte, haben Elena und Peter Urie immer wieder in der Erlanger Zentralstelle des Martin-Luther-Bundes gewohnt, die N├Ąhe zu den Menschen im Haus gesucht und ihr Leben und Leid mit ihnen geteilt. Dankbar erinnern sich alle an diese geschenkte gemeinsame Zeit zur├╝ck.



Bischof Peter Urie und seine Frau Elena

Peter Urie wurde am 27. Januar 1955 in Salzwedel geboren. Er erlernte zun├Ąchst den Beruf eines Gie├čereifacharbeiters. Von 1975 bis 1978 absolvierte er am Gnadauer Theologischen Seminar in Falkenberg die Ausbildung zum Prediger und arbeitete anschlie├čend in den Gemeinschaftsbezirken Bitterfeld, Wittenberg-Gr├Ąfenhainichen sowie auf der Pfarrstelle in Radis.

1997 wurde er f├╝r den Dienst in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Ru├čland und anderen Staaten freigestellt. Er war Pastor und dann Propst der Evangelisch-Lutherischen Gemeinde ┬╗Peter und Paul┬ź in Moskau und seit Dezember 2000 Bischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Kasachstan.

 

In seinem Nachruf schreibt Erzbischof Dr. Dr. Edmund Ratz ├╝ber Peter Urie:

┬╗Er wird uns in Erinnerung bleiben als treuer Zeuge des Evangeliums an vielen Orten, an denen nach den langen Jahrzehnten des militanten Atheismus die Freude am Glauben die Herzen der Menschen wieder erreichen durfte ...

Wir danken Gott, da├č er ihn unter uns hat wirken lassen. Wir bitten Gott, da├č er auch k├╝nftig segne, was Peter Urie an vielen Orten begonnen hat.┬ź